Sie sind hier: Unsere Einrichtungen / Villa Kunterbunt / Kindergarten Haus Villa / Sprachförderung

Sprachförderung

Sprache ist das Tor zur Welt, sie ist das wichtigste Medium zur Kommunikation. Erkenntnisse der Sprachforschung im Kleinkindalter belegen, dass Sprachförderung möglichst früh beginnen soll. Deshalb gibt es in unserer Einrichtung Sprachförderung ab dem Krippenalter. Mit einer zusätzlichen halben Stelle - finanziert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend - nehmen wir teil an dem Projekt „Frühe Chancen: Schwerpunkt Kitas Sprache und Integration“.

Hier findet die Sprachförderung alltagsintegriert statt, was bedeutet, dass die Kinder beim Entdecken der Sprache begleitet werden, die Sprachförderung in Alltagshandlungen eingebettet wird somit am Interesse des Kindes orientiert ist. Ein wichtiges Element ist hierbei die Zusammenarbeit und Beratung der Eltern.

Außerdem gibt es in unserer Einrichtung die „Intensive Sprachförderung im Kindergarten“(ISK), die dreimal wöchentlich in der Kleingruppe stattfindet.

Die Inhalte der Sprachförderung sind hierbei:

  • Auf- und Ausbau des Wortschatzes
  • Entfaltung der Merkfähigkeit
  • Förderung der Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit 
  • Hilfe bei der Regelbildung
  • Förderung der phonologischen Bewusstheit

Um ein Kind gezielt fördern zu können, wird eine Analyse des Sprachstandes des Kindes durchgeführt. So werden in unserer Einrichtung

  • gezielte Beobachtungen
  • Lautüberprüfungsbögen
  • auditive Wahrnehmungstests
  • Lise DAZ Sprachstandtests

 eingesetzt.

Die Sprachförderung wird von Frau Kappeler-Zintl durchgeführt. Sie ist von Beruf  Heilpädadgogin und Multiplikatorin für Sprachförderung und arbeitet seit vielen Jahren in unserer Einrichtung. Sie ist sowohl für unsere die Maßnahme „Frühe Chancen“ wie auch für die ISK Sprachförderung zuständig und ist somit eine verlässliche Bezugsperson für unsere Kinder.