Sie sind hier: Aktuelles » Kinderhaus Bullerbü nominiert für den Deutschen Kita-Preis 2019

Kinderhaus Bullerbü nominiert für den Deutschen Kita-Preis 2019

Insgesamt 1.600 Kitas und Bündnisse für frühe Bildung haben sich um den Deutschen Kita-Preis 2019 beworben. Die DRK-Kita Kinderhaus Bullerbü aus Weingarten hat sich gegen die zahlreichen anderen Bewerber durchgesetzt und gehören zu den 25 Nominierten der Kategorie „Kita des Jahres“. Ausgezeichnet werden Kitas und lokale Bündnisse, die ihre Arbeit konsequent an den Bedürfnissen von Kindern ausrichten. Auch die Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern sowie die Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort spielen bei der Auswahl der Gewinner eine wichtige Rolle.

Im Kinderhaus Bullerbü spielen Kinderrechte und eine gelebte Demokratie eine sehr große Rolle. Die Kita ist eine der ersten im Süddeutschen Raum, die eine eigene Kinderverfassung hat. „Diese sehr hohe Auszeichnung erfüllt uns mit größter Freude“ so Gerhard Krayss, DRK-Kreisgeschäftsführer. „Es ist Ausdruck von hoher Qualität, die unsere Mitarbeitende mit Frau Fanny Oberrieder-Christin als Leitung an der Spitze tagtäglich zum Ausdruck bringen.“

Der mit insgesamt 130.000 Euro dotierte Deutsche Kita-Preis wird in den Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ vergeben. In den nächsten Monaten werden je zehn Finalisten pro Kategorie ausgewählt, die dann von Experten vor Ort besucht und begutachtet werden. Wer sich schließlich „Kita des Jahres“ oder „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ nennen darf, entscheidet eine unabhängige Jury. Die Preisträger werden im Mai 2019 auf der feierlichen Preisverleihung in Berlin bekanntgegeben.

Der Deutsche Kita-Preis ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Karg-Stiftung, ELTERN, dem Didacta-Verband und der Deutschen Weihnachtslotterie.

„Über diese Nominierung sind wir überglücklich und drücken ab jetzt ganz kräftig die Daumen, für das weitere Auswahlverfahren“ freut sich die Leiterin Fanny Oberrieder-Christin.

24. Oktober 2018 10:32 Uhr. Alter: 51 Tage