Sie sind hier: Aktuelles » Engagierte: Ihre Vielfalt macht das DRK aus

Engagierte: Ihre Vielfalt macht das DRK aus

Wie bunt gemischt und wie engagiert Menschen jeden Alters beim DRK-Kreisverband Ravensburg sind, zeigte sich bei den Ehrungen im Rahmen der diesjährigen Kreisversammlung: Kreisgeschäftsführer Gerhard Krayss und Präsident Dieter Meschenmoser dankten für den aktiven Einsatz und für die persönlichen Verdienste.

DRK-Aktive werden geehrt (hintere Reihe von rechts): Kreisgeschäftsführer Gerhard Krayss, Dr. Lorenz Menz (Präsident DRK-Landesverband Baden-Württemberg), Sebastian Hartmann (ehem. Abteilungsleiter Soziale Dienste beim Kreisverband Ravensburg), Sandra Santarossa, Raimund Schnetz, Hans Zimmerer und Dieter Meschenmoser, Präsident vom Kreisverband Ravensburg, zusammen mit dem DRK-Nachwuchs aus Weingarten (hellblaue Shirts) und Waldburg in orange.

Raimund Schnetz:
Unter den Geehrten war auch Raimund Schnetz, der seit über 40 Jahren aktiv im Dienst des DRK ist. Davon war er über zwölf Jahre Leiter der Rotkreuz-Bereitschaft Baienfurt-Baindt und ist noch immer als stellvertretender Leiter seiner Bereitschaft tätig. Die Ausrichtung unzähliger Blutspendenaktionen prägten sein Ehrenamt ebenso die unzähligen Einsätze mit dem Bereitschaftsdienst bei sportlichen und gesellschaftlichen Anlässen, die er geplant, ausgeführt und geleitet hat. „Unter Ihrer Führung wurde die Helfer-vor-Ort-Gruppe eingerichtet, die im medizinischen Notfall oftmals noch vor dem Rettungsdienst am Einsatzort ist und wichtige Unterstützung leistet“, lobte Krayss. „Sie stehen Ihrer Bereitschaft Tag und Nacht als Ansprechpartner zur Verfügung und sind immer erreichbar. Ihnen ist keine Mühe zu groß und bei anstehenden Aufgaben haben Sie noch nie ‚Nein‘ gesagt.“

Sandra Santarossa:
Die Kreisverbandsmedaille in Silber erhielt Sandra Santarossa für ihr über zwölfjähriges Engagement. „Im Jahr 2006 sind Sie Ihrem Ortsverein Baienfurt beigetreten und Sie haben sich vom ersten Moment an in außerordentlichen Maße eingebracht und engagiert“, so Krayss in seiner Laudatio. Besonders bemerkenswert hervorgehoben hat er ihre aktive stellvertretende Gruppenleitung des Jugendrotkreuzes von 2006 bis 2008, die Übernahme der Stelle der stellvertretenden Bereitschaftsleiterin bereits im Jahr 2007 und die Bereitschaftsleitung des Ortsvereins Baienfurt von 2011 bis Mai dieses Jahres.

Sebastian Hartmann:
Mit der Kreisverbandsmedaille in Silber wurde Sebastian Hartmann als ehemaliger hauptamtlicher Mitarbeiter ausgezeichnet. Als Abteilungsleiter Soziale Dienste hat er von 2011 bis 2017 engagiert wesentliche Aufgabenfelder aufgebaut und sehr erfolgreich weiterentwickelt. Dazu gehören unter anderem der Hausnotruf, Cateringdienste für Kindertagesstätten, Seniorendienste wie die Wohnberatung. Den Grundsatz des DRK der Menschlichkeit verband er hervorragend mit seiner Arbeit, hieß es bei der Laudatio. Neben dem Geschäftsführer ist er erst der zweite hauptberufliche Mitarbeiter des DRK-Kreisverbandes, der diese hohe Ehrung erhält. Aus familiären Gründen zog es Hartmann in seine Heimat nahe Augsburg, wo er inzwischen als Caritas-Geschäftsführer tätig ist. Seine Ehrung war mit guten Wünschen für die Zukunft verbunden.

Jugendrotkreuz Waldburg und Jugendrotkreuz Weingarten:
Dass es dem DRK nicht an tatkräftigem Nachwuchs mangelt, zeigte sich bei der Ehrung der Jugendrotkreuzler aus Waldburg und Weingarten. Die Leistungsgruppen haben erfolgreich am JRK-Bereichs- und Landesentscheid teilgenommen. „Auf diese herausragenden Leistungen sind wir besonders stolz“, meinte der Kreisgeschäftsführer. Stellvertretend waren die Gruppenleiter eingeladen, da unter den Jugendrotkreuzlern viele kleine Kinder sind, die am nächsten Morgen zur Schule mussten. „Wir wollen allen sagen, was wir für ein tolles Jugendrotkreuz haben und wie sehr wir uns für euch und für alle JRKler aus Waldburg und Weingarten freuen.“ Als Dank gab es Pizza-Gutscheine.

17. August 2018 10:40 Uhr. Alter: 96 Tage